Maskerade-Trier
Hallo und herzlich willkommen beim Forum zu Blut und Spiele, der Trierer Vampire Live Runde. Wesentliche Inhalte sind nur für angemeldete User zu lesen, während für alle Gäste nur Krümel abfallen.
Das Forum bietet Hintergrundinfos zum Spiel, eine Anlaufstelle für Deinen Charakter, Diskussionsmöglichkeiten, natürlich das Regelwerk und schlicht alles, was wir bis dato ausgearbeitet haben.
Wenn Du also Interesse hast, melde Dich an!

Clanbeschreibung Toreador

Nach unten

Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am Mo Jan 05, 2009 11:05 pm

Die Schöne bleibt sich selber selig,
die Anmut macht unwiderstehlich.

- Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Die Toreador sind bekannt für ihren Hedonismus, wenngleich dieser Eindruck der wahrhaftigen Seele des Clanes nicht gerecht wird. Toreador nehmen Schönheit in all ihren Nuancen - auch der Hässlichkeit und dem Abnormen - intensiver wahr als andere Kainiten. Die Toreador besitzen die feinsten Sinne und - das ist das Entscheidende - die dazugehörige Geisteshaltung. Sie nutzen ihre Sinne nicht zum Jagen wie die Gangrel, nicht zum Spionieren wie die Nosferatu, nicht zum Erkennen der Wahrheit wie die Malkavianer, sondern nur um des Erlebens und Wahrnehmens willen.

Die Motivationen der Toreador sind so mannigfaltig wie die Kunst selbst. Wer vermöchte zu beschreiben oder zu erklären, was den einen dazu befähigt, innere Impulse, Erlebtes und Erfahrenes, letztlich die Gestalt der Welt selbst zu verarbeiten und ihr in Form von Kunst Gestalt zu geben, und den anderen nicht.

Wie alle Künstler suchen die Toreador nach einem tieferen Sinn für eine Existenz, von der sie fürchten, dass sie bedeutungslos sein könnte. Dieses Streben nach der Wahrheit, letztlich nach Vollkommenheit und Erlösung, ist es, was das Herz der heiligen Mission des Clanes bildet: Den Genius der menschlichen Rasse zu bewahren.

Die Toreador als solche sehen sich als Hüter der Menschheit, die alle künstlerischen Genies vor den Unbilden von Alter und Tod bewahren wollen.

Ihre Faszination für Schönheit ist aber auch ihre größte Schwäche: Toreador schwelgen so in der Wahrnehmung der Wunder der Welt, dass sich viele völlig dem Genuss und dem Luxus hingeben, bis sie schließlich süchtig nach Schönheit und Genuss werden, die ultimativen Inkarnationen von Dekadenz.

Ein weiteres Problem stellt sich den Toreador in Gestalt der ganz banalen und höchst unwillkommenen Geschäfte dar, die man nun einmal als Clan tätigen muss, und die irgendjemand erledigen muss.

So kommt es, dass im Clan Toreador verschiedenste Kreaturen versammelt sind, die - und das ist eine weitere Schwäche des Clanes - zu großem Individualismus aufgrund der Einzigartigkeit ihrer Wahrnehmung, Erfahrung und Fähigkeit tendieren, was den Clan bisweilen schwächt.

Als Toreador musst du dir zunächst bewusst werden, welche Facette aus dem breitgefächerten Repertoire des Clanes du darstellen willst. Wenn du einen Künstler spielen willst, so solltest du entweder eine Kunst handwerklich beherrschen oder aber - und dies bitte nur als Neugeborener - dein "Unvermögen" als Absicht darstellen und vehement die verklemmte, handwerklichen Gesetzen unterworfene überkommene Kunst angreifen. Nicht jeder kann malen wie Rembrandt, aber auch nicht jeder kann Fritten mit Mayo als Kunst etablieren.

Du könntest natürlich auch einen Hedonisten spielen. Das muss kein Widerspruch zum Künstler sein - viele Künstler schwelgen in ihrer Dekadenz, im Drogenrausch und im Exzess. Der Hedonist - so er denn Künstler ist oder war - hat sich zu einem guten Teil im Erleben von Kunst und Sinneseindrücken verloren. Versorgt von Geringeren seines Clanes oder Ghulen, ist er sich selbst das Zentrum der Welt.

Natürlich könntest du einen Kunstkenner spielen, der in sterblichen Tagen viel Geld gesammelt hat und als generöser Mäzen auftrat, und der nun für die Toreador Geschäfte abwickelt und die Kunst auch weiterhin zu fördern trachtet.

Liegt dein Geschick im Umgang mit Menschen, glühst du vor Charisma oder Schönheit, so könntest du auch einen jener Toreador spielen, der um seine Anmut der Ewigkeit für würdig befunden wurde und nun für den Clan als charmanter Gesellschafter, Hüter der Etikette oder Botschafter am Hofe der anderen Clane agiert. Du kannst alles sein. Performance-Künstler, weißbepuderter Adeliger, Körperkünstler, Bankier, anmutige Grazie, Muse eines Künstlers, verzogener Snob, hingebungsvoller Sucher nach der Göttlichkeit, Priester der Schönheit, ein ausgebranntes Genie, ein Kunstgelehrter. Nur der Schönheit verfallen musst du sein, denn dies ist das Herz der Toreador.

Der Clansnachteil

Toreador sind Gefangene der Schönheit. Wann immer ein Toreador etwas nach seinem Empfinden faszinierend Schönes wahrnimmt, sei es eine Musik, ein Bildnis, der Klang einer Stimme, ein geneigtes Haupt, der Fall eines Schattens, das Licht des Mondes, ein perfekter Moment, eine Erinnerung, ein Antlitz in der Menge, er wird sofort derart gefangengenommen von diesem Eindruck, dass er nichts anderes mitbekommt.

Diese faszinierte Starre hält solange an, wie der auslösende Reiz wahrgenommen werden kann (im Spiel aber maximal 30 Minuten).

Während er in der Starre ist, nimmt er seine Umgebung zwar wahr, ignoriert sie aber, bis zu dem Punkt, dass er sich in Gefahr begibt.

Sofern ein Gegner sich nicht sorglos laut bewegt oder nähert, wird der Toreador ihn nicht bemerken und von einem ggf. stattfindenden Angriff total überrascht sein.

Toreador müssen wenigstens 1x auf jeder Session ihren Clannachteil bewusst ausspielen!

R o l l e n s p i e l t i p p s

Als Toreador bist du Selbstdarsteller. Lasse es nicht zu, dass unterbelichtete Kainiten im Licht der Öffentlichkeit stehen.

Ein Abend ohne künstlerische Darbietung, einen abfälligen Kommentar über einen anderen Kainiten oder ein die Sinne anregendes Erlebnis ist vergeudet.

Sieh dir die Filme "Die Bartholomäusnacht" (wegen der Hochzeit), "Amadeus", "Interview mit einem Vampir" (wegen Lestat) und "Schlafes Bruder" an.

Sei exzentrisch. Kleide dich auffällig oder unmöglich, gewöhne dir exzentrische Ansichten oder Verhaltensweisen an. Sei extrem in Gebaren, Kleidung und Glauben. Sei niemals Mittelmaß!

Bringe alles was du kannst über Etikette in Erfahrung. Als Toreador lebst du von der Gesellschaft, dem feinen Witz, der spitzen Bemerkung, der vorzüglichen Manieren.

Mach dich schön für den Abend. Betrachte jede Session als DEINEN großen Auftritt und bereite dich entsprechend vor.

Verachte Gewalt, denn in ihr gehen viele Kunstwerke zugrunde. Schätze Gewalt, denn sie ist Leben und Leidenschaft und bringt das Beste und Übelste in Mensch und Kainit hervor.

Habe eine morbide Faszination gegenüber allen Dingen. Suche das Ungewöhnliche und Abnorme und lass dich davon faszinieren. Wenn es dich langweilt oder abstößt, wende dich lächelnd ab und dem nächsten Objekt deiner Begierde zu.

Sei neugierig auf die anderen Kainiten. Sei ihnen angenehmer Gesellschafter, erkundige dich nach ihrem Leben, ihrem Glauben, ihrem Streben. Es ist unterhaltsam, ihnen zu lauschen, und gibt dir vielleicht Inspiration für ein neues Werk - und wenn nicht, hast du wenigstens etwas in der Hand, mit dem du den Schwachkopf fertig machen kannst.

Das Herz der Toreador ist kalt. Spiele mit den Gefühlen der anderen. Säe Eifersucht.

Manipuliere die anderen. Unter der Woche schaffst du große Kunst. Bei den Sessions spielst du, entspannst du, machst du Politik und holst dir neue Anregungen.

Suche dir einen, der Macht hat, und sei ihm ein loyaler Freund. Liebe ihn und flüstere ihm deine Wünsche ins Ohr. Aber hintergehe ihn nicht, wenn er gut zu dir ist.

In deiner Kunst sei vollkommen. Lasse niemanden deine Kunst kritisieren. Wer dein Genie nicht anerkennt, ist nur ein Neider.

Spende höflichen Applaus für die Kunst der weniger Begabten. Sei geizig mit deinem Lob, aber gib es, wenn es verdient wurde.

Toreador sind die "vampirigsten" unter den Vampiren, die Krone der kainitischen Schöpfung. Sei der freundlichste oder grausamste Vampir, aber niemals das Mittelmaß!

Ziele

Jeder Charakter hat eindeutige Ziele, die er durchzusetzen versucht. Das ist auch gut so - denn bei VAMPIRE kommen die Plots von den Charakteren, nicht etwa von der SL.

Bei VAMPIRE braucht sich niemand zu langweilen. Wenn es eine jener ruhigen Sessions ist, sollte dies jedem Spieler Aufforderung sein, mit seinem Charakter aktiv zu werden - z.B., indem man versucht, seine Ziele zu verfolgen.

Unabhängig von den individuellen Zielen deines Charakters gibt es bestimmte Zielsetzungen, die als "clanstypisch" gelten können und die dein Charakter ZUSÄTZLICH zu seinen eigenen Zielen verfolgen sollte.

Die Neonaten:
Die jungen Toreador sind noch nicht eingewoben in das feine Gespinst aus Rivalitäten innerhalb des Clanes und zwischen den Clanen. Die überaus meisten sind vollkommen fasziniert und begeistert von ihrer neuen Existenz und schwelgen in der Vielzahl der neuen Eindrücke. Es gibt kein schöneres Leben als dieses, und zuweilen sind die jungen Toreador wie betäubt von sich selbst. Die Clansschwäche sollte oft präsent sein, denn ALLES ist für junge Toreador wunderschön ("...und ich weinte ob der Schönheit der Nacht")

Typische Ziele für Toreador-Neonaten sind:
Schwelge in deiner Unsterblichkeit. Du bist geradezu süchtig danach, all die neuen Eindrücke aufzunehmen. Lerne alle Kainiten kennen. Strebe nach neuen Eindrücken. Experimentiere mit deinen Kräften. LEBE!

Sammle Status in deinem Clan. Die Toreador erschaffen keinen Hanswurst, und dein Schöpfer hat hohe Erwartungen an dich. Nun ist die Zeit, dem Clan zu zeigen, dass du eine wunderbare Rose im Clan werden wirst, kein Unkraut.

Mach einen Rivalen fertig. Du suchst nicht unbedingt nach Streit, aber als ein frisch erschaffenes Genie und ein wunderbares Wesen der Nacht lässt du dir auch nichts gefallen. Wenn jemand glaubt, dich herumschubsen zu können, nur weil du jung bist, wirst du Mittel und Wege finden, es ihm heimzuzahlen.

Die Ancillae:
Diese Toreador existieren lange genug, um die größeren Zusammenhänge zu verstehen. Sie haben genug ihrer Clansbrüder unter den Ahnen des Clanes buckeln gesehen, um dann als Spielzeug oder Bauer im Jyhad zu enden, und sie haben sich geschworen, dass ihnen das AUF KEINEN FALL passieren wird.

Typische Ziele für Toreador-Ancillae sind:
Verteidige deinen erarbeiteten Status und strebe nach MEHR davon. Du bist ständig bestrebt, deinen Status zu verbessern. Deshalb hältst du dich an einen Ahnen, der dir entsprechende Protektion gibt. Unglücklicherweise sehen besagte Ahnen in dir eine potentielle Gefahr für sich selbst - du spielst also ein gefährliches Spiel, und du fragst dich zuweilen, ob es die Arbeit wert ist - aber dann siehst du die statushungrigen Neonaten, die begierig auf deinen Sturz warten, und du schauderst.

Halte die jüngeren Toreador klein. Sie warten nur darauf, dass du einen Fehler begehst - also begehe keinen. Je geringer die Bedeutung der jüngeren Toreador, desto weniger wiegt ihr Wort gegen dich. Suche dir einen Favoriten, den du dir Untertan machst, aber wirf den anderen Neonaten Knüppel zwischen die Beine - bleibe dabei natürlich freundlich und "großherzig".

Sorge dafür, dass Rivalen ihr Gesicht verlieren. Jeder, dessen skandalöses Betragen du bekannt machst oder den du in peinliche Situationen manövrierst und der dadurch Status verliert, ist ein Konkurrent weniger.

Die Ahnen:
Unter den Ahnen befinden sich einige der größten Künstler, die je gelebt haben. Sie regieren über die großen Bälle und halten Hof, und selbst die Ventrue kriechen vor ihnen im Staub. Aber: Die Luft da oben ist dünn, und wenn du ihnen gefährlich wirst, werden sie dich bloßstellen und zu Fall bringen.



©️Dieser Artikel stammt von Andreas Schroth aus der Domäne Berlin -MidnightDance-.

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  blackbox am Mo Jan 05, 2009 11:53 pm

Toreador müssen wenigstens 1x auf jeder Session ihren Clannachteil bewusst ausspielen!

Fand ic herst ein bisschen heftig aber andererseits ist das sonst kein wirklicher Nachteil. Dann bin ich aber mal gespannt was unsere Toreador so alles als "schön" identifizieren werden Wink
avatar
blackbox
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am Di Jan 06, 2009 12:57 am

Anders gehts nicht. Der "Nachteil" (Im Regelbuch steht ein anderer, das wird jetzt geändert) wird seltenst ausgespielt, und einfach eine Regel draus zu machen, und eventuell zu sanktionieren, ist die einfachste Lösung.
Falls Dir aber mal ein guter Ersatznachteil einfällt, immer raus damit.

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  blackbox am Di Jan 06, 2009 3:14 am

Mmmh ich würde das evlt ein wenig abschwächen ... also quasi einmal richtig in Trance verfallen im Monat und ansonsten die Schwäche eher andeuten. Aber wies jetzt ist, ist das auch ok für mich.
avatar
blackbox
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am Di Jan 06, 2009 5:18 am

Mir hat ja was anderes vorgeschwebt: Die Perversion, der jeder Toreador verfallen ist, und deren Entzug ihm den Widerstand gegen das Tier erschwert, oder wie die Daeva bei Requiem, irgendwas mit Todsünden, die den Charakter prägen.
aber ich hab nichts 100%iges gefunden

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am So Jan 25, 2009 10:33 am

Hab gerade das Vi3 Regelwerk von Berlin gelesen. Da wird vorgeschlagen, die Daeva (bei uns sind das Toreador) einmal pro Session ihre Todsünde (eine der sieben) ausleben zu lassen oder EP-Abzug zu erleiden.
Halte ich für gangbar. Meinungen?

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  blackbox am So Jan 25, 2009 12:13 pm

Finde ich gut. Das ich da jetzt allgemein dafür plädieren würde wenn schon mit soviel Requiem-Elementen dann doch direkt Requiem zu spielen ist bekannt oder? Wink ^^
avatar
blackbox
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am So Jan 25, 2009 12:38 pm

Ach ja, die Berliner haben übrigens dasselbe Kampfsystem wie wir im Beta-Test. Da wurde das Rad offenbar zweimal erfunden...

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Annazir am Di März 03, 2009 8:39 pm

Einen Clansnachteil als Pflicht? Und wieso ausgerechnet bei den Toreador? Brujhas müssen doch auch nicht 1x pro Abend die Kontrolle verlieren oder Gangrel 1x pro Abend sich ein neues Stück Fell ankleben.
Was soll mit diesem Zwang bewirkt werden? Wer seinen Char spieltz wird entsprechend auf die Reize die ihm seine Umgebung bietet reagieren. Außerdem kann man den Nachteil ebenso in Abstufungen zum Ausdruck bringen wie jeder Brujha sein leicht kochendes Gemüt.

Außerdem nocheinmal die Nachfrage. Clan Toreador oder Clan Deava. Die Clans sind von den Beschreibung sicher ähnlich nur bei weitem nicht so kompartibel das man sie mischen kann. Ich fände es weitaus besser, die Toreador zu belassen wie sie sind. Der von MD kopierte Text zeigt sehr deutlich die Variabilität des Clans.

Annazir
Neugeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  blackbox am Mi März 04, 2009 1:26 am

Gangrel 1x pro Abend sich ein neues Stück Fell ankleben.
Nachteil: Fällt ein Gangrel in Raserei, erwirbt er ein Tiermerkmal wie Fell, Wolfsaugen oder Hufe. Dies muß durch Schminke, Masken etc kenntlich gemacht sein.

Ich wäre schon der Meinung das Gangrel da einer Pflicht unterliegen die dem hier diskutierten ebenbürtig ist.


Was soll mit diesem Zwang bewirkt werden? Wer seinen Char spieltz wird entsprechend auf die Reize die ihm seine Umgebung bietet reagieren. Außerdem kann man den Nachteil ebenso in Abstufungen zum Ausdruck bringen wie jeder Brujha sein leicht kochendes Gemüt.
Der Punkt ist das Raserei in den Regeln klar definiert ist, die Toreadorschwäche aber in diese nicht wirklich integrierbar ist. Wenn man sie komplett frei zur Interpretation lässt ist es keine wirkliche Schwäche mehr vergleichbar mit den anderen Clansnachteilen.

@Martin: Wobei mir die in ihrer momentanen Form auch zu heftig ist, eine Vietelstunde Stillstand ist defintitv zu lange.
avatar
blackbox
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am Mi März 04, 2009 8:13 am

Erstmal ist jeder Clansnachteil eine "Pflicht". Brujah können sich nicht aussuchen, eben doch eiskalt und ruhig zu sein, sie fallen häufiger in Raserei. Ventrue können nicht von Hinz und Kunz trinken. Toreador fallen in Trance. Wenn Dir das nicht gefällt, gibt es ja noch 6 andere Clans. Da findet sich sicher was für Dein Charakterkonzept.
Und da sich der Toreador aussuchen kann, wann er in Trance fällt, ist die volle halbe Stunde zwar lange, aber nicht unangemessen. Vielleicht kann man hier anmerken, dass diese Trance nicht immer ein Stillstehen und kucken sein muss - vielleicht auch Katzbuckeln vor dem Ahnen mit Präsenz 5, ein kreativer Schub (Notizblock geschnappt und ab dafür) oder eine lange andauernde Tirade, wenn jemand den Mißfallen des Toreador erregt hat - es muß nur für die Rosen charakteristisch sein. Eine halbe Stunde strammstehen fände ich auf Dauer auch zu eintönig.

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  blackbox am Mi März 04, 2009 8:28 am

Du meinst eine Viertelstunde oder? ^^

Ich wäre dafür das im Sinne des Spielspasses zu reduzieren. Die eigentliche Schwäche, Angreifbarkeit, ist auch in fünf-zehn Minuten auszunutzen.
Ich wäre aber auch dafür das man zwar theoretisch pro Abend einmal die Starre hat, aber das auch ein-oder zweimal aufschieben kann wenn es denn garnicht passt. Sonst finden sich schnell irgendwelche albernen "Alibi-Schönheiten".

Aber ich bin ja eh eigentlich für die Todsündensache.
avatar
blackbox
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am Mi März 04, 2009 8:33 am

Du bist auch für die Todsünden? Wer noch? irgendwelche prospektiven Torrispieler? Xenia? Dann würde ich das gerne ändern (ich fand den alten Nachteil immer doof...)

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  X am Mi März 11, 2009 6:53 am

Hätte was Verbindlicheres, irgendwie, wenn man die Schwäche auf sieben Teilgebiete runterbricht (so funktioniert's doch?). Mit allen Vor- und Nachteilen. Einerseits wären klarere Maßstäbe möglich, in Form von Nachteilsvorgaben etwa, andererseits finde ich es ein bisschen schwierig, jedes mögliche Steckenpferd in den Todsünden wiederzufinden. Die angedachten Erfindeflashs zum Beispiel wären dann ... Völlerei? Ich weiß nicht, ob ich einen Namen möchte, unter der Gefahr, dass er nicht trifft.
Wo liegt denn der eigentliche Unterschied zwischen den "beiden" Schwächen, außer dass man bei den Sünden sein Problem in eine Kategorie fasst?
avatar
X
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am Mi März 11, 2009 9:49 am

Es soll wie folgt funktionieren: Du wählst eine Todsünde, und wenn Du die nicht an einem Spielabend deutlich ausspielst, dann kriegst Du weniger XP.
Erfindeflashs wären vielleicht auch Stolz (andere zählen nicht, nur die Inspiration), oder Trägheit (Inaktivität angesichts starker Eindrücke). Mit einer Todsünde kann man das sicher schärfer definieren.
Der Unterschied wäre Folgender: bei der alten Schwäche musst du eine Zeitlang rumstehen, bei den Todsünden kannst Du Dein Problem 1. unter sieben verschiedenen auswählen, 2. sorgt es vermutlich für mehr Konfliktpotential (man denke an Zorn oder Wollust oder Neid) und 3. kannst Du selber was machen statt blöde rumzustehen.

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Annazir am Fr März 13, 2009 6:06 am

Der Zwang die Schwäche einzusetzen zerstört das freie Spiel.
Warum sollte ich mir Gedanken machen ob und wie ich auf eine Situation reagiere, wenn ich lediglich 1x pro Abend wegtreten muss? Das ist ein reglementierter Ablass fürs Rollenspiel.

Annazir

Annazir
Neugeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am Fr März 13, 2009 8:39 am

Ist das jetzt ein "Pro-Todsünden-Zwang", ein "Contra-Clansnachteil" oder ein "Pro-Trance"?

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Annazir am Fr März 13, 2009 8:57 am

Das ist ein Contra: 1x pro Abend >muss< der Toredor in Trance gehen und ein pro für die Clanschwäche wie sie im P&P GRW aufgeführt ist.

Die Idee, die Clansschwäche an einer der Todsünden zu orientieren, sehe ich als interessanten Ansatz.

Annazir

Annazir
Neugeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Sascha am Fr März 13, 2009 9:04 am

Egal ob Todsünde oder Trance kann man doch in beiden Fällen das nicht Ausspielen des Nachteils durch EP Abzug sanktionieren.
avatar
Sascha
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Annazir am So März 22, 2009 10:20 pm

Ich habe diesen Ansatz mal weiter entwickelt und auf die anderen Clans übertragen

- Brujha: muss mindestens 1x pro Abend in Frenzy gehen, sonst gibt es EP Abzug
- Malk: muss mindestens 1x pro Abend deutlich sichtbar wahsinnige taten vollbringen, sonst gibt es EP Abzug
- Tremere: muss mindestens 1x pro Abend die Veranstaltung für min 15min verlassen, da er in dieser Zeit was wichtiges für den Clan zu erledigen hat, sonst gibt es EP Abzug
- Gangrel: muss mindestens alle 3 Monate ein neues Tiermerkmal ausbilden, sonst bekommt er EP Abzug *
- Ventrue: muss mindestens alle 3 Monate Blutgeil auf ein Treffen kommen und dies deutlich ausspielen (Frenzy erwünscht), sonst bekommt er EP Abzug *
- Nosferatu: darf nicht mehr als in 1 von 6 offiziellen Abenden in Maske der 1000 Gesichter erscheinen sonst bekommt er EP Abzug * (hat er keine Maske der 1000 Gesichter gilt die schwäche der Ventrue entsprechend)

* der EP Abzug sollte das 6 fache des EP Abzuges betragen, welche die Clans mit abendlich sanktioniertem Verhalten bekommen

Annazir, macht konkrete Vorschläge

Annazir
Neugeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  blackbox am So März 22, 2009 11:05 pm

Konkrete Vorschläge. Klar.
Wie wärs mal mit welchen die nicht nur zur ironischen Verdeutlichung deiner Kritik dienen sondern tatsächlich ernstgemeint und umsetzbar sind? Smile

- Brujha: Hat ständig die erhöhte Gefahr der Raserei.
- Malk: Ist ständig wahnsinnig, und nicht nur einmal am Abend, und ja, das sollte ausgespielt werden.
- Tremere: müssen sich ständig von ihren Ahnen rumschikanieren lassen.
- Gangrel: müssen sich bei jeder Frenzy einen neuen, sichtbaren Tiermakel zulegen und sollten imo am Anfang auch schon einen haben.
- Ventrue: Malus auf Jagdwert von -3
- Nosferatu: Hier ist es tatsächlich so das er Spieler mindestens alle paar Abende (Elysiumsabende eignen sich wohl am Besten dafür) seine wahre Gestalt durchscheinen lassen sollte und auch mit der Maske der tausend Gesichter noch eine Anderartgikeit irgendwie subtiler durscheinen muss.
Diese Schwächen sind zum Teil ein gutes Stück härter. Das einzige was angenehmer als die Toreador-Schwäche ist, ist die Schwäche der Ventrue die tatsächlich keine konkreten Auswirkungen hat wenn man genug Herde besorgt. Bindet dann eben Hintergrundpunkte.
Die Dinger sind auch nicht direkt regeltechnisch miteinander vergleichbar ... und werden es, sofern man sich irgendwie noch ans Vampire - Regelwerk hält auch niemals sein.

Grundsätzlich würde ich auch sagen das mir eine freiere Regelung des Clansnachteils lieber wäre. Sprich man guckt erst mal wie die Torri-Spieler damit umgehen und verhängt erst sowas wie XP-Abzug wenn der Spieler die Schwäche über zwei Termine komplett ignoriert, nach Hinweis nach dem ersten Mal. Einfach aus den praktischen Gründen das ich auch keinen Bock habe nach jedem Treffen rumzufragen ob denn jeder brav seinen Clansnachteil ausgespielt hat. Wenn jemand seine Clansschwäche oft einsetzt und nicht immer nur wenn er grade in ner gemütlichen Runde ist wo eh nichts passieren kann und es ein blosses abhaken ist kann man auch mal über einen Nichteinsatz am Abend hinwegsehen. Den Durchschnitt von "einmal am Abend ausgespielt" sollte man aber schon beibehalten. Es hält dich als Torrispieler natürlich niemand davon ab am Abend fünfmal in Trance zu verfallen (ausser vielleicht deine Mitspieler denen das irgendwann auf den Keks gehen wird).

Und Bewegungslosigkeit muss imo auch nicht sein, da reicht Verzückung und tranciges Gebrabbel damit man merkt das der Torri jetzt schön angreifbar ist. Ist ansonsten doch recht krampfig.
Denjenigen die sich mit ihrer Schwäche auch mal in unpassende Situationen manövrieren, den Abend spannender machen könnte imo im Gegenzug ein Bonus winken.

Das wäre jetzt mal ein bisschen konkreter wie ich mir den wirklichen(!) Einsatz von Regeln wie "einmal pro Abend, sonst Xp-Abzug" vorstellen würde. Dir ist vielleicht aufgefallen das mit dem oben beschriebenen das von dir geforderte, freie Spiel genauso gewahrt bleibt wie die Tatsache das die Clanschwäche nicht zur Beliebigkeit verkommt.
avatar
blackbox
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am So März 22, 2009 11:15 pm

Ich wäre ja fast dafür, dass annazir pro abend einen konkreten Vorschlag machen muss - sonst EP-Abzug...
Aber ich halte Pandora´s Vorschlag für absolut tragfähig - dann sollen es die Toreadorspieler unter sich ausmachen, und Volkes Stimme entscheiden!

Martin - der auch ohne konkrete Vorschläge gut leben kann

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Annazir am Mo März 23, 2009 1:54 am

@Pandoras Box
Wenn das der offizielle Ansatz der SL ist, so sehe ich alle meine Fragen bzgl der Clanschwäche der Clanes Toreador als beantwortet. Ich freue mich, das du eine so deutliche Richtschnur aufgezeigt hast.

Annazir

PS: die Vorschläge waren ernst gemeint. Es sollte nicht nur ein Clan angehalten sein seine Clanschwäche auszuspielen bzw sie umzusetzen.

Annazir
Neugeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Zauberelefant am Mo März 23, 2009 2:20 am

Also, wenn Du diese Vorschläge wirklich ernst gemeint hast...
So, und natürlich ist jeder Clan dazu angehalten, seine Clansschwäche auszuspielen. RTFM

Zauberelefant
Erstgeborener


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  blackbox am Mo März 23, 2009 2:31 am

Ist das ein Konsens? Ich glaub es nicht Very Happy

Ich freu mich aufs Spiel am Samstag. ^^
Danach können wir ja gerne noch ein Weilchen beisammen hocken und über Gott und die Welt palavern, da klären sich dann evlt auch so Regelsachen.
Fledermaus
avatar
blackbox
Admin


Nach oben Nach unten

Re: Clanbeschreibung Toreador

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten